Niedersachen klar Logo

Ausbildungsstart am Amtsgericht Meppen

Die Anwärter mit den Ausbildungsleitern Bildrechte: Amtsgericht Meppen
v.l.n.r. Frau Gravelmann, Frau Arendt, Herr Both und Herr Schöning

Am 1. September 2021 haben zwei Anwärter*innen ihren Dienst zur Ausbildung zur Justizfachwirtin bzw. zum Justizfachwirt beim Amtsgericht Meppen angetreten.

Michaela Arendt ist 22 Jahre alt und kommt aus Haren-Emmeln. Sie hat bereits eine Ausbildung als Rechtsanwalts- u. Notarfachangestellte bei einer Rechtsanwaltskanzlei in Meppen absolviert.

Enrico Both, für den es seine erste Ausbildung ist, ist 23 Jahre alt und kommt aus Rühle.

Die Direktorin des Amtsgerichts Meppen Anette Schneckenberger freut sich über den Start der Ausbildung:

„Wir freuen uns sehr darüber, dass sich erneut zwei junge Menschen entschieden haben, die Ausbildung zur Justizfachwirtin bzw. zum Justizfachwirt zu absolvieren. Für uns als Gericht ist die Ausbildung eine Herzensangelegenheit und gehört es einfach dazu, jungen Menschen den Einstieg zu ermöglichen und zu erleichtern. Aber auch für das Gericht sind die Auszubildenden ein großer Gewinn. Sie bringen neues Wissen und neue Denkansätze in den Arbeitsalltag des Gerichts.

Wir wünschen Frau Arendt und Herrn Both viel Spaß und Erfolg bei ihrer Ausbildung!“.

Bei Interesse sind Bewerbungen an das Oberlandesgericht Oldenburg, Richard-Wagner-Platz 1, 26135 Oldenburg zu richten. Auf der Homepage des Oberlandesgerichts finden Sie auch weitere Informationen über die Berufe in der Justiz.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln