Niedersachen klar Logo

Tag des Betreuungsrechts am Amtsgericht Meppen – ein voller Erfolg!

Tag des Betreuungsrechts  

Auf reges Interesse ist der „Tag des Betreuungsrechts“ am Amtsgericht Meppen gestoßen.

Bei dem Vortrag der Rechtspfleger Pieper und Böddeling zum Thema „Probleme der Vorsorgevollmacht in der Praxis“ war auch der letzte Platz besetzt.

Bereits um 9:00 Uhr strömten die ersten Besucher in das Amtsgericht, um sich an den Infoständen von SKM, SKF, Landkreis Emsland und an den Ständen der Berufsbetreuer und des Betreuungsgerichts zu den Themen „gesetzlichen Betreuung, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“ zu informieren.

Um 11:00 Uhr begrüßte die Direktorin des Amtsgerichts, Annette Schneckenberger, die Bürgerinnen und Bürger im großen Schöffengerichtsaal, in dem anschließend Frau Marlies Book vom SkF Meppen und Frau Astrid Bruns vom SkM Meppen einen Vortrag zum Thema „Gesetzliche Betreuung im Ehrenamt“ hielten. Beide freuten sich über die große Anzahl der interessierten Bürger.

Um 13:30 Uhr hielt Herr Cosse vom SkM Meppen einen Vortrag zum Thema „Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht“.

Auch Herr Cosse gab allen Interessierten Gelegenheit, Fragen zu stellen, von denen keine unbeantwortet blieb.

Um 15:00 Uhr endete der Tag mit einem Fachvortrag der Rechtspfleger Pieper und Böddeling zum Thema „Probleme der Vorsorgevollmacht in der Praxis“. Anschließend folgte ein Podiumsgespräch an dem weitere Experten aus dem Betreuungsrecht, nämlich Richter am Amtsgericht Christian Kaßpohl, Facharzt für Psychiatrie Jürgen Heinke (sozialpsychiatrischer Dienst des Landkreises Emsland), Frau Birgit Upadek von der Betreuungsstelle des Landkreises Emsland, Herr Cosse für den Sozialdienst katholischer Männer sowie ein Berufsbetreuer nämlich Herr Johannes Deters teilnahmen.

Zu Beginn sprach der Landtagsabgeordnete Bernd Carsten Hiebing ein Grußwort, indem er die Wichtigkeit der Themen in der heutigen Zeit und seine Freude darüber, dass das Amtsgericht Meppen sich an diesem Tag beteiligt zum Ausdruck brachte.

Das anschließende Podiumsgespräch wurde von dem stellvertretenden Direktor des Amtsgerichts, Herrn Norbert Kuiter moderiert, der die zahlreichen Fragen an den der jeweils dafür zuständigen Experten weiterleitete. Die Veranstaltung endete um 16:30 Uhr mit einem Applaus des Publikums als Dank für die umfassenden Informationen im Gerichtssaal.

Auf Befragen erklärte Frau Bruns (SkM Meppen): „Ich bin mit dem Verlauf des Tages außerordentlich zufrieden – abgesehen davon, dass ich mich über den großen Zuspruch freue, bin ich schon allein deshalb glücklich, weil wir heute wahrscheinlich durch ein Informationsgespräch einen ehrenamtlichen Betreuer hinzugewonnen haben – diese Menschen werden dringend gebraucht!“


"leer"
Begrüßung um 11:00 Uhr durch Frau Direktorin des Amtsgerichts Schneckenberger im Schöffengerichtssaal
"leer"
v.l.n.r.: Herr Cosse, Herr Deters, Herr Kaßpohl, Herr Heinke, Frau Upadek
"leer"
Rechtspfleger Pieper und Böddeling
"leer"
Landtagsabgeordneter Bernd Carsten Hiebing
"leer"
Landtagsabgeordneter Bernd Carsten Hiebing und Frau Kreisrätin Kraujuttis
"leer"
Informationsstände auf dem Flur des Amtsgerichts
"leer"
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln